Sie verwenden eine Version des Internet Explorers (Version 8 und/oder älter) oder verwenden den Kompabilitätsmodus, welcher einige Funktionalitäten der angezeigten Website nicht unterstützt. Diese Seite kann Ihnen daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt werden. Um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können ist ein aktueller Internet Explorer oder ein anderer Browser (z.B.: Google Chrome, Firefox) notwendig.

Taschengeräte für Trübungsmessung

Trübungsmessung in Laborqualität vom Monitoring bis zur amtlichen Kontrolle von Wasser sowie zur Qualitätskontrolle in der Industrie mit Kalibrierprotokoll

Mobile Trübungsmessgeräte von WTW
Mobile Trübungsmessgeräte von WTW
_white_ Turb® 430 IR Turb® 430 T photoFlex® Turb Turb® 355 IR Turb® 355 T MultiLine®Multi 3510 IDS MultiLine®Multi 3620 IDS MultiLine®Multi 3630 IDS
Küvetten rund _X_ _X_ _X_ _X_ _X_
Volumen>15 ml _X_ _X_ _X_
Trübungssensor VisoTurb® 900-P _X_ _X_ _X_
< 1 NTU _X_ _X_ _X_ _X_ _X_ _X_
Laborlösung via LabStation _X_ _X_ _X_
Koffersets _X_ _X_ _X_ _X_ _X_ _X_
Multiparameter mit Photometrie und Trübung _X_
Trinkwasser, Nephelometrisch gemäß DIN ISO _X_ _X_ _X_ _X_ _X_
Trinkwasser, nephelometrisch gemäß US EPA _X_
Einsatz mit Tiefensonden _X_
Wireless Ready _X_ _X_ _X_

Mobile Trübungsmessung in Laborpräzision ist erforderlich bei Prüfung von Industrie oder auch Gesundheitsämtern mit Einsätzen in Oberflächengewässern, Trinkwasseraufbereitung und Zisternen, Brunnenköpfen und Quellen. Mobile Qualitätsüberwachung mit Laborpräzision wird durch AQS und LabStation universell in Labor und Feld einsetzbar.

Mit der IDS Trübungssonde VisoTurb® 900-P kann mit den tragbaren MultiLine® Taschengeräten im Oberflächengewässer aber auch in Prozessanwendungen die Trübung bestimmt werden. Die VisoTurb® 900-P arbeitet bei 860 nm unter einem Winkel von 90°.

Die N.I.S.T. rückführbaren hochpräzisen AMCO Clear® Standards sind nicht giftig und zeichnen sich durch größtmögliche Genauigkeit und Stabilität gegenüber Formazin aus und sind damit eindeutig im Vorteil.

Von Normverfahren abgesehen ist die Applikation entscheidend für die Wahl: Partikelgröße, Anzahl und Färbungseinflüsse der Proben: Die Tabelle gibt einen Hinweis für die bessere Eignung, nicht aber für ein absolutes Muß. Gefärbte Proben mit Zellkulturen ergeben z.B. je nach Lampe sehr unterschiedliche Werte, die in der internen Qualitätskontrolle aber beide eingesetzt werden können.

Haben Sie Interesse
am kostenlosen
WTW-Newsletter?
Newsletter-
Registrierung

WTW Newsletter Registrierung

Fragen?
Wir beraten
Sie gerne!
Kontakt

WTW Kontakt